Keine News in dieser Ansicht.










home > Rund ums TierheimKurznachrichten2003Juni

Kurznachrichten Juni 2003




Juni 2003: Sonntags Abends steht ein Herr mit einem "Poblemchen" vorm Tierheim. Er habe zwei Wochen zuvor an der Autobahn eine Hündin gefunden, als er mit seinem Lastwagen auf dem Weg nach Italien war. Er wollte die Hündin eigentlich behalten, doch er müsse am nächsten Tag wieder auf Tour, und nun hätte die Hündin Mittags sieben Welpen geworfen. Na prima: im Klartext bedeutete das nämlich, die Hündin und ihre gerade erst geborenen Welpen mussten sofort weg. Gerade ein paar Stunden alt und schon im Tierheim.

 

 

Juni 2003: Es ist mitten während unserer Öffnungszeit, bei fürchterlicher Hitze und mitten bei uns im Tierheim-Hof. Da sitzt in aller Seelenruhe ein Nymphensittich an unserem Teich und nimmt ein Bad und stillt seinen Durst. Er hat auch nichts dagegen, dass wir ihn einpacken und wehrt sich nicht mal, als wir ihn ins Vogelhaus tragen. Wie ein ausgesetzter Vogel ausgerechnet selbstständig im Tierheim landen kann, ist ja schon etwas komisch.


Juni 2003: Eine Frau geht mit ihrem Hund im Wald spazieren, da wittert der Hund unter einem Holzstoß Beute. Mit Hilfe ihrer Familie gelingt es der Frau, zu finden, was der Hund da gewittert hatte: es sind zwei schwarze Meerscheinchen, die dort Schutz gesucht haben. Die zwei Schweinchen kommen ins Tierheim, und da staunt man nicht schlecht, als ein paar Tage später wiederum eine Frau ein gefundenes Meerschweinchen bringt, denn dieses wurde in unmittelbarer Nähe der zwei anderen gefunden. Ist da irgendwo ein Nest?

 

 

Juni 2003: Eine Anruferin im Tierheim verlangt von uns, dass wir zu ihr kommen und die Enten in ihrem Garten einfangen. Die würden nämlich immer auf ihrem Teich sitzen und ihr auf die Goldfische kacken, und deshalb müssten die Enten weg!

 

Juni 2003: Eine hilfesuchende Altenpflegerin ruft Sonntags im Tierheim an: mitten vorm Altenheim auf der Terrasse liegt eine kleine Ziege. Da die herrenlose Ziege im Altenheim nicht aufgenommen werden kann, fahren wir und holen sie ab. Am Nächsten Tag meldet sich der Besitzer bei uns, ein Hobby-Züchter, dessen Kinder verzweifelt den ganzen Tag die Ziege gesucht haben. Als er kommt, um sie abzuholen, wird uns etwas übel: da stehen plötzlich zwei Herren in Metzgerklamotten im Tierheim. Und haben uns zum Dank noch eine frische Fleischwurst mitgebracht, die wir dankend ablehnten. Na prima. Wollen wir hoffen, dass sie ihre Ziegen wirklich nicht schlachten. Sie fanden es übrigens, nachdem wir uns unterhalten hatten, ganz interessant, dass es auch Sojawürstchen gibt, die man wirklich essen kann.


Juni 2003: Pfingsten 2003 fanden wir zwei Schweine in einem geschlossenen Pferdehänger vor, nachdem uns eine Spaziergängerin alarmiert hatte, bei schrecklicher Hitze, ohne Futter und Wasser, es sah so aus, als ob der Besitzer seine Schweine einfach dort vergessen hätte. Für ein Schwein kamen wir gerade noch früh genug, das andere Schwein musste leider an Ort und Stelle von einer Tierärztin eingeschläfert werden. Lucie, so heißt das überlebende Schwein jetzt, hatte Glück, und wir haben nun zu unseren Hängebauchschweinen noch ein "richtiges" Schwein. Lucie hat sich schnell erholt, sie benimmt sich wie ein Welpe, hat zusammen mit unseren anderen Tieren jede Menge Spaß, spielt mit den Schafen, ist super intelligent, gewitzt und zutraulich, schmeißt sich wie ein Hund auf den Rücken und will von uns den Bauch geschmust haben (bekommt sie natürlich auch) und macht uns jede Menge Freude. Gegen den Besitzer der beiden Schweine wurde Anzeige erstattet.

 

 

Juni 2003: Ein Herr hat für seine Enkelin einen Kaninchenstall gebaut, der noch unbenutzt hinterm Haus steht. Seine Frau traut ihren Augen nicht, als sie eines Morgens in diesem Stall zwei Meerschweinchen findet. Die todkranken Tiere hatte da einfach jemand hereingesetzt, wohl in der Hoffnung, irgendwer könnte sie schon brauchen. War aber nicht so, und so kamen sie ins Tierheim.



TIERHEIM SIEGEN - HEIDENBERGSTRASSE 91 - 57072 SIEGEN - FON: 02 71 - 31 37 70 - EMAIL: INFO@TIERHEIM-SIEGEN.DE

Impressum  Seitenanfang  Drucken