Keine News in dieser Ansicht.










home > Rund ums TierheimKurznachrichten2011November 2011

Vermisster "Kakadu" konnte wieder nach Hause




Eines abends rief uns eine Dame aus Helberhausen an. Sie war kurz in der Garage gewesen und in dem Moment war ein Vogel rein geflogen, den wir bitte fangen und abholen sollten. Die Dame hatte den Vogel nur kurz gesehen, es sah ihr aber ganz nach einem Kakadu aus, da sie einen großen Schatten mit Haube gesehen hatte.

 

Also ist eine unserer Kolleginnen mit großer Transportbox und Kescher los gefahren. Vor Ort wurde dann zusammen mit der Finderin erst mal auf allen Vieren in die Garage gekrochen, damit der Vogel nicht noch davon fliegt. Nach kurzer Suche in der Garage fanden wir den Vogel dann schlafend auf einer Leiter sitzen. Der arme war schon so erschöpft, dass er sich mit der Hand einfangen ließ. Es war allerdings kein Kakadu, sondern ein Nymphensittich, der aber, da er mit den Kakadus verwandt ist, zumindest als Schatten anscheinend genauso aussieht.

 

Am nächsten Tag konnten wir anhand des Rings den Züchter und somit den Besitzer ermitteln, der ihn auch sofort wieder abholte. Jetzt muss der kleine Kerl erst mal etwas gepäppelt werden, da er einige Tage unterwegs war und die Strecke von Netphen nach Helberhausen geflogen war.

 

Tierfreundin hilft "Notfellen"




Tommy ist einer der beiden Senioren, die großes Glück hatten.

Freuen durften sich im November Charlie und Thommy, zwei unserer „alteingessenen“ Katzen.

Unser Katzenhaus betrat eine uns bereits bekannt Tierfreundin, die immer wieder Notfellen ein neues Zuhause gibt. Sie war auf der Suche nach einer neuen Katze, da ihr alter Kater leider eingeschläfert werden musste. Und natürlich durfte es wieder ein echtes "Notfell" sein. Auf die Rückfrage der Kollegin, ob es nicht auch „zwei“ sein dürften, wollte sie die beiden kennen lernen. Und so wurde sie zu den Senioren Thommy und Charlie gebracht. Die beiden Kater waren bereits seit Jahren im Tierheim. Beide hängen sehr aneinander und sollten daher nicht getrennt werden. Beide zeigten sich stets sehr scheu, was die Vermittlungschancen minimierte. Aber Thommy und Charlie konnten unsere Tierfreundin überzeugen und leben nun für die letzten Jahre ihres Katzendaseins zum Glück nicht im Tierheim sondern auf einer gemütlichen Couch. Erste Rückmeldungen sind sehr positiv…..

 

Danke noch einmal an unsere Tierfreundin, dass sie immer wieder schwierigen Tieren eine Chance gibt!

 

Zurück dank Tasso



Diesen Monat konnten wir glücklicherweise drei Fundkatern in Windeseile den Weg nach Hause ebnen.

Alle waren gechipt und bei Tasso, einem großen Tierschutzregister, angemeldet. Da genügten zwei Telefonate und die Tiere lagen wieder in den Armen ihrer Besitzer.

 

Deshalb hier noch einmal der dringende Aufruf an alle Katzenbesitzer:

Lassen Sie Ihr Tier chippen und denken Sie daran, das Tier unter der Chipnummer bei einem Tierschutzregister anzumelden, sonst nützt der beste Chip nichts. So ersparen Sie Ihrem Vierbeiner u.U. einen längeren Aufenthalt im Tierheim!

 

 

Für Felix führen alle Wege nach Neunkirchen



Auch Felix ist ein Fundkater, den wir dank Chip schnell seinem Zuhause zuordnen konnten. Er wurde von uns bereits Anfang des Jahres dorthin vermittelt, lief aber leider weg und konnte Monate nicht aufgefunden werden. Jetzt aber lief er einer Frau in Neunkirchen zu.

Der nette Felix hatte sich von Eiserfeld durch die Wälder auf gemacht. Irgendwo schien er immer Futter bekommen zu haben, denn er machte keinen ungepflegten Eindruck. Ein Anruf bei den Besitzern und Felix konnte zurück. Dort lebten mittlerweile zwei neue Katzen und irgendwie schien Felix mit den beiden nicht klar zu kommen. Denn nach nur fünf Wochen erhielten wir den Anruf, Felix wäre jetzt wieder in Neunkirchen aufgetaucht.

Und hier endet die Geschichte. Da Felix so hartnäckig darauf besteht, in Neunkirchen zu leben, darf er dort bleiben – vorausgesetzt die dort bereits lebende Katze kommt mit ihm klar. Drücken wir dem netten Kater ganz fest die Daumen…

 



TIERHEIM SIEGEN - HEIDENBERGSTRASSE 91 - 57072 SIEGEN - FON: 02 71 - 31 37 70 - EMAIL: INFO@TIERHEIM-SIEGEN.DE

Impressum  Seitenanfang  Drucken